Datenschutz Online-Kurse

Hinweise zum Datenschutz bei der Teilnahme an Online-Kursen

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die zur Teilnahme an unserem Online-Kursangebot erforderliche Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten meines Kindes ist die

MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH als Trägerin des zdi-Netzwerks IST.Bochum
Königsallee 67
45789 Bochum
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Norbert Dohms
Registergericht: Amtsgericht Bochum
Registernummer: HRB 15555

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Datenschutz habe?

Fragen zum Datenschutz können Sie per Telefon oder per E-Mail direkt an das zdi-Netzwerk IST.Bochum stellen:

Telefon: 0234 / 338 70 225
E-Mail: sekretariat@ist-bochum.de

Bei der Anmeldung Ihres Kindes zur Teilnahme an einem Online-Kursangebot übermitteln Sie uns folgende Daten:

Vorname, Nachname
Alter
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Name und Ort der Schule
Jahrgangsstufe

Mit Unterzeichnung und Übermittlung des Anmeldeformulars erklären Sie Ihre Einwilligung, dass wir diese Daten ausschließlich zur Kursverwaltung und -durchführung sowie zur Übermittlung von Informationen zu unserem Kursangebot verwenden (separate Einwilligungen werden Ihnen zur Anmeldung und Unterzeichnung zugesandt):

  • Erstellen von Formularen zur Abrechnung des Kurses im Förderprogramm BSO-MINT
  • Information über Termine, Terminverschiebungen/-ausfälle und Inhalte des Kurses
  • Informationen über weitere Online-Kursangebote des zdi-Netzwerks IST.Bochum.

Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit über die oben angegebenen Kontaktwege widerrufen werden.


Informationen zur Nutzung des Dienstes Zoom.us

 

Zu welchem Zweck sollen die Daten meines Kindes verarbeitet werden?

Die Verarbeitung ist erforderlich zur Nutzung von Zoom, einer Videokonferenz-Plattform, zur Durchführung von Online-Unterrichtseinheiten in der Lerngruppe und individueller Betreuung und Beratung in Kleingruppen oder Einzeltreffen zwischen Schüler und Lehrkraft.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO).

Welche personenbezogenen Daten meines Kindes werden bei Teilnahme an einer Zoom Videokonferenz verarbeitet?

Bei der Teilnahme an einer Zoom Videokonferenz ohne eigenes Nutzerkonto werden Metadaten zur Konferenz verarbeitet: Thema, Beschreibung (optional), IP Nummer des Teilnehmers und Informationen zum genutzten Endgerät. Bei Nutzung des IM Chats in Zoom sind die Chat Inhalte Gegenstand der Verarbeitung. Bei Bestehen eines Nutzerkontos (nicht erforderlich), werden außerdem folgende Daten verarbeitet: Vorname, Nachname, Telefonnummer (optional), E-Mail, Passwort, Profilbild (optional). Eine Speicherung von Videokonferenzen und IM Chats durch die MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH erfolgt nicht.

Wer hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten meines Kindes?

Die MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH hat keinen Zugriff auf Nutzerkonten, falls solche von Schülern erstellt werden. Alle Teilnehmer einer Videokonferenz haben Zugriff im Sinne von Sehen, Hören und Lesen auf Inhalte der Videokonferenz und IM Chats. Der Anbieter hat Zugriff auf die verarbeiteten Daten im Rahmen der Auftragsverarbeitung und auf Weisung der Geschäftsführung.

An wen werden die Daten meines Kindes übermittelt?

Zoom Video Communications, Inc., https://zoom.us/, welche die Zoom Videokonferenz Plattform betreibt, verarbeitet dazu die personenbezogenen Daten Ihres Kindes in unserem Auftrag. D.h. sie darf sie nur entsprechend unserer Weisungen und für unsere Zwecke und nicht für eigene Zwecke nutzen, d.h. weder für Werbung noch an Dritte weitergeben.

Wie lange werden die Daten meines Kindes gespeichert?

Die MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH speichert keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Zoom. Videokonferenzen und IM Chats werden nicht aufgezeichnet und durch Unternehmen und/oder Anbieter nicht gespeichert. Die Inhalte von IM Chats werden gelöscht, sobald ein Konferenzraum geschlossen wird.

Profiling

Eine automatisierte Auswahl der Teilnehmer erfolgt nicht.

Drittlandtransfer

Im Rahmen der Videokonferenz erfolgt eine Datenübermittlung in die USA (San Jose, California).
Mit der Firma „Zoom Video Communications, Inc.“ San Jose, California besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung, durch den ein angemessenes Datenschutzniveau garantiert wird. Außerdem ist die Firma „Zoom Video Communications, Inc.“ in der Privacy Shield List der Amerikanischen Regierung gelistet und hat sich verpflichtet, EU-Datenschutzstandards einzuhalten.


Informationen zur Nutzung des Dienstes Moodle

 

Zu welchem Zweck sollen die Daten meines Kindes verarbeitet werden?

Die Verarbeitung ist erforderlich zur Nutzung der Moodle-Lernplattform unter lernen.ist-bochum.de. Hierbei handelt es sich um ein E-Learningsystem, um Lerninhalte bereitzustellen und Lernprozesse zu organisieren. Es umfasst verschiedene Lernbereiche und Kursangebote. Es erfolgt keine Bewertung von Lernergebnissen.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO).

Welche personenbezogenen Daten meines Kindes werden beim Anlegen eines Moodle-Nutzerkontos sowie der weiteren Nutzung von Moodle verarbeitet?

Beim Anlegen eines Nutzerkontos werden folgende Daten verarbeitet: Vorname, Nachname, Anmeldename, Kennwort, E-Mail-Adresse, Stadt (optional), Land (optional). Darüber hinaus erhält der Teilnehmende nach offizieller Anmeldung und Zusage durch das zdi-Netzwerk IST.Bochum zu einem Onlinekurs passend zum gebuchten Kurs ein(en) Einschreibeschlüssel/Kurspasswort, der/das vom Nutzer im Nutzerkonto hinterlegt wird, so dass die vom zdi-Netzwerk zur Verfügung gestellten Kursunterlagen mit dem Nutzerkonto verknüpft und damit genutzt werden können.

Darüber hinaus werden Metadaten zur Moodle-Nutzung verarbeitet (IP Nummer des Teilnehmers und Informationen zum genutzten Endgerät) sowie im Rahmen einer Logdatei eine Chronik des Besuchs der Moodle-Lernplattform (Ein-/Auswahlzeiten, sowie besuchte Unterseiten der Lernplattform und angewählte Funktionen).

Werden Cookies verwendet?

Die Moodle-Website lernen.ist-bochum.de benutzt zwei Cookies. Cookies sind kleine Datenpakete, welche zwischen Computerprogrammen ausgetauscht werden, um den Nutzer zu identifizieren.

MoodleSession:         Dieses Cookie ist erforderlich, damit der Login bei allen Moodle-Zugriffen von Seite zu Seite erhalten bleibt. Nach dem Ausloggen oder dem Schließen des Webbrowsers wird das Cookie gelöscht.

MoodleID:                  Dieses Cookie dient der Bequemlichkeit. Es speichert den Anmeldenamen im Webbrowser. Dieses Cookie bleibt auch nach dem Ausloggen aus Moodle erhalten. Beim nächsten Login ist dann der Anmeldename bereits eingetragen.

Wer hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten meines Kindes?

Die Profildaten des jeweiligen Teilnehmenden können nur von der Person selbst eingesehen werden. Die MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH hat keinen Zugriff auf Nutzerkonten. Alle Teilnehmer eines Moodle-Kurses haben Zugriff im Sinne von Sehen/Lesen der Mitteilnehmenden. Bewertungs-, Kommentar- sowie Blogfunktionen sind deaktiviert.

Evtl. zur Hilfestellung durch die Moderatoren gespeicherte Lernergebnisse und Mitteilungen werden nach Kursende gelöscht.

Die Moodle-Lernplattform lernen.ist-bochum.de wird über das Unternehmen 1&1 IONOS SE gehostet. Der Anbieter hat Zugriff auf die verarbeiteten Daten im Rahmen der Auftragsverarbeitung und auf Weisung der Geschäftsführung.

An wen werden die Daten meines Kindes übermittelt?

Das Unternehmen 1&1 IONOS SE, welches die Moodle-Lernplattform lernen.ist-bochum.de hostet, verarbeitet dazu die personenbezogenen Daten Ihres Kindes in unserem Auftrag. D.h. sie darf sie nur entsprechend unserer Weisungen und für unsere Zwecke und nicht für eigene Zwecke nutzen, d.h. weder für Werbung noch an Dritte weitergeben.

Wie lange werden die Daten meines Kindes gespeichert?

Die MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH speichert keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Moodle. Kursdaten werden spätestens 6 Wochen nach Beendigung des Kurses gelöscht, Logdaten nach 30 Tagen. Ein Moodlekonto wird nach 6 Monaten der Inaktivität oder früher auf Antrag gelöscht.

Profiling

Eine automatisierte Auswahl der Teilnehmer erfolgt nicht.

Drittlandtransfer

Mit dem Unternehmen 1&1 IONOS SE, Host der Moodle-Lernplattform lernen.ist-bochum.de, besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung, durch den ein angemessenes Datenschutzniveau garantiert wird. Die Erbringung der vertraglich vereinbarten Datenverarbeitung findet überwiegend in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Ausnahmen bilden hierbei nur vom Unternehmen 1&1 IONOS SE beauftragte Subunternehmen, die denselben datenschutzrechtlichen Pflichten unterliegen, wie das Unternehmen selbst.


Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten, die Löschung oder Berichtigung Ihrer Daten zu fordern, eine Einschränkung der Verarbeitung oder eine Übertragung Ihrer Daten an einen Dritten zu verlangen. Sofern die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. In dem Fall, in dem Ihre Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden, haben Sie zusätzlich das Recht auf Nennung der Informationsquelle. Außerdem haben Sie das Recht, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

Bei Fragen oder Beschwerden können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten (Kontaktdaten siehe oben) wenden.

Verarbeitungsgrundsätze

Die MINT-Bildung Ruhr/Vest gGmbH gewährleistet die Umsetzung angemessener technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Datensicherheit durch interne Regelungen und – wenn die Daten von einem externen Dienstleister verarbeitet werden – durch entsprechende vertragliche Vereinbarungen, etwa durch die Nutzung der EU-Standardvertragsklauseln oder der Privacy Shield Vereinbarung  bei einer Datenverarbeitung außerhalb der europäischen Union.